Sommer-Intensiv Arbeit mit Gruppen

Datum 14.08.2021 - 20.08.2021
Exportieren in ICS Diese Veranstaltung exportieren 

Ort

Schloss Hohenfels
Schloss Hohenfels 1
78355 Hohenfels
Deutschland

Leitung

Marianne Sinner, Stephan Müller, Elke Schlehuber, Brigitte Moeckli, Sandra Gamsriegler, Birgit Fahrer


«Tiefe Demokratie ist unser Gefühl, dass die Welt hier ist, um uns zu helfen, unser ganzes Selbst zu werden, und dass wir hier sind, um der Welt zu helfen, ganz zu werden.»

Arnold Mindell


Kommunikation, Begegnung & Kontakt in polarisierten Welten
Körper – Spiritualität – Gemeinschaft

Wenn die Welt-Situation es erlaubt, werden wir 5 Tage zusammen wohnen, leben, lernen und forschen: "Was erschafft und unterstützt Gemeinschaft? Was ist unser ganz besonderer Beitrag für die Welt und wie können wir ihn verwirklichen?"

Die Dozierenden stellen sich vor


Diese Form des Residential ermöglicht es, die Konzepte und Werkzeuge der Prozessarbeit in einem sicheren und gehaltenen Rahmen direkt anzuwenden. Eine tiefe Auseinandersetzung mit dem eigenen Prozess sowie derjenigen der Gruppe schärft die Wahrnehmung für verbale und non-verbale Kommunikation. Dadurch entsteht eine grössere Bewusstheit. Eine innere und äussere Wandlung kann eingeleitet werden.

  • Sie sind daran interessiert, Ihre eigenen Fähigkeiten im Facilitieren von Gruppen- und Beziehungsprozessen zu erweitern?
  • Sie sind eher schüchtern und sehnen sich nach mehr Gemeinschaft. Wissen Sie nicht richtig, wie Sie dies angehen sollen?
  • Sie sehen Konflikte als eine Chance für persönliches Wachstum und soziale Veränderungen und wollen Ihr Know-how auffrischen?
  • Sie möchten tiefer eintauchen und mehr darüber lernen, wie Sie ausgegrenzte Rollen, Teile, Aspekte noch besser integrieren können – in sich, in Anderen und im Feld?
  • Für Sie sind Spiritualität sowie Transformation Teil eines ganzheitlichen Ansatzes und/oder Sie suchen nach Wegen, Ihren persönlichen Beitrag in die Welt zu bringen?


Verbringen Sie eine Woche mit Lehrenden und fortgeschrittenen Studierenden der Prozessarbeit, um gemeinsam zu forschen, das eigene Wissen zu vertiefen und eine bereichernde Zeit miteinander zu erleben.



Jeder der 5 Tage ist einem besonderen Themenschwerpunkt gewidmet. Diesen erkunden wir mit theoretischen Beiträgen, innerer Arbeit, Beziehungsarbeit und verschiedenen Formen von Gruppenprozessen. Nebst dem verbalen Ausdruck werden ergänzende Kommunikations- und Ausdrucksmittel in der Arbeit mit sich selbst und der Gruppe eingesetzt: Träume, Meditation, Bewegung, Gestaltung, Musik/Tönen. Dabei beziehen wir auch die uns umgebende Natur mit ein.

 

14.08.2021 / Exklusiv für unsere Studierenden
15.08.2021 / Tag 1: Welt und Gruppe als Erfahrungskanal: Prozessorientierte Feldtheorie
16.08.2021 / Tag 2: Keine Angst vor Polarisierungen: Spannungsfelder und Konflikte bearbeiten
17.08.2021 / Tag 3: System in Bewegung: Transformation von Rang- und Machtdynamiken
18.08.2021 / Tag 4: Konflikt als Betroffener: Kultivierung einer prozessorientierten Konfliktkultur
19.08.2021 / Tag 5: Den Weg des Herzens gehen: Visionssuche in der Natur

20.08.2021 / Exklusiv für unsere Studierenden

Die Studierenden des Diplomlehrgangs können sich die Seminare der Sommer-Intensiv-Woche als Pflicht- oder Wahlseminare anrechnen lassen.



Konditionen (exkl. Kost und Logis) / 
Anmeldefrist für IPA-Studierende bis spätestens 15.03.2021 / AGB / Datenschutz

Die Sommer Intensiv-Woche 2021 kann nur als ganzes Wochenpaket gebucht werden und wird ausschliesslich in deutscher Sprache durchgeführt

DLG- & ASP-Studierende gem. IPA-Weiterbildungsvertrag